21.11.2016 Sylvie Wiest

Bewusstsein für Holzwohnbau schaffen durch das Erlebbar machen

Um Holzbauten erlebbar zu machen und Impulse zum zielgerichteten Vorgehen insbesondere für kommunale Entscheider und Vertreter von Planungsbüros zu geben, organisiert das Team von proHolzBW mit Koordinator Joachim Hörrmann Rundfahrten. Am Mittwoch, 9. November 2016, besichtigte eine Gruppe von Architekten realisierte und noch entstehende Gebäude in Holz mit Schwerpunkt Flüchtlingsunterbringung. Diesmal führte die Objektrundfahrt zu fünf Stationen im Raum Tübingen Reutlingen.

Gebaut sind bereits einige Vorzeigeobjekte für sozialen Wohnraum, die nicht nur Bewohner, sondern auch Bauherren überzeugen. Flexible Grundrissgestaltung, der Gewinn von Nutzfläche und hohe Energieeffizienz sind nur einige Vorzüge. Mit vorgefertigten Bauteilen sind auch großvolumige Gebäude in kürzester Zeit aufgestellt. Neben Gemeinschaftsunterkünften rückt nun die Bereitstellung von Wohnungen als Anschlussunterbringung für Asyl suchende Menschen in Städten und Gemeinden in den Fokus. Die von proHolzBW veranstalteten Objektrundfahrten wurden von kommunalen Vertretern aus Ämtern für Bauen, soziale Dienste und Koordination Flüchtlinge sowie von Architekten als sehr positiv und hilfreich empfunden.

Joachim Hörrmann, Koordinator Holzwohnbau für Flüchtlinge der proHolzBW, führte eine Gruppe Interessierter am Mittwoch, 9. November 2016, bei einer Rundfahrt zu fünf Wohnbauten in Holz. Die Gruppe bestand vorwiegend aus Architekten, darunter frei schaffende und bei Kommunen angestellte Architekten. Hörrmann zeigte bei der Präsentationsfahrt verschiedene Holzwohnbau-Lösungen: Ob als aneinander gereihte und übereinander gesetzte Raumzellen oder als auf Dauer geplantes Haus in Systembauweise mit individuellem Charakter – Holzwohnbau kann sich je nach Anforderung in verschiedener Art und Weise ausdrücken.

Treffpunkt und Endstation der Tagestour war der zentrale Omnibusbahnhof Tübingen. Als erste Station wurde das von Holzbau Mayer aus Bisingen erstellte Wohnheim der Stadt Tübingen angesteuert. Danach bot die Rundfahrt den Teilnehmenden einen Einblick in die Holzwohnbauten des Landkreises Tübingen von Holzbau Karl aus Ammerbuch. Bei der dritten Station präsentierte Hörrmann die Wohnheime der Stadt Kusterdingen, die von der Firma Syndikat aus Reutlingen erstellt wurden. Die vierte und fünfte Station zeigten Gebäude, die von der Firma Schwörer Haus aus Hohenstein fertiggestellt wurden. Zunächst besichtigten die Teilnehmenden zusammengesetzte Raumzellen in Holz des Landkreises Reutlingen. Zum Abschluss stellte Koordinator Hörrmann einen mehrgeschossigen Holzwohnbau vor.

„Wohnraum in Kommunen bereit zu stellen, ist das Gebot der Stunde“, unterstrich der Koordinator die Dringlichkeit sich dem Thema zu stellen. „Nicht nur für die Unterbringung von Flüchtlingen, sondern vor allem für die dauerhafte Schaffung von bezahlbaren Wohnungen gilt es, kostengünstige und flexible Lösungen zu finden und umzusetzen. Hierfür bietet sich der moderne Holzbau in besonderem Maße an“, gab Hörrmann einen Ausblick. Die Teilnehmenden sowie die Vertreter der ausführenden Holzbaubetriebe und Bauherren zeigten sich wiederum dankbar für die Fahrt. Es ist eine effiziente Form aktuelle Informationen zu bekommen und live zu erleben und einschätzen zu können.

Auch kommunale Entscheider der Stadt Ludwigsburg nahmen bereits im Frühsommer 2016 das kostenfreie Angebot mit Führung zu interessanten Holzbauobjekten als Lösung für adäquaten Wohnraum ankommender Flüchtlinge wahr. Die damalige Rundfahrt führte zu Holzwohnbauten für Flüchtlinge in Korntal-Münchingen, Uhingen und Süßen. Die Teilnehmenden waren sehr begeistert. Und die Fahrt hat bereits zu ersten Ergebnissen geführt. Es wurde die Erstellung von Gebäuden zur Unterbringung von Flüchtlingen in Holzbauweise ausgeschrieben. Mit diesen erfreulichen Rückmeldungen setzt sich proHolzBW gerne weiter für neue Besichtigungstouren ein, damit für noch mehr Menschen Holzbau erlebbar und ein neues Zuhause wird.

proHolzBW lädt auch Sie ein, beispielhafte Holzbauobjekte auf einer Rundfahrt zu erleben. Außerdem bieten wir Ihnen eine Beratungsmappe mit Konzepten und Referenzbauten zu Holzwohnbau für Flüchtlinge. Bei Interesse, aber auch bei Fragen dazu, nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit unserem Koordinator Joachim Hörrmann auf: per E-Mail hoerrmann@proholzbw.de oder telefonisch 0172 311 0343.

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.