23.04.2018 Ron Zippelius

Dämmen, filtern, isolieren: In Zukunft bitte nachhaltig

Wolfgang Arnold (r.) stellt ein textiles Isoliersystem vor, (l.) Prof. Dr. Markus Milwich (DITF)

Netzwerkgespräche

Die Arbeitsgruppe

Veranstaltungsreihe von AFBW, DITF und proHolzBW bringt regelmäßig Forscher und Unternehmer zum Gedankenaustausch über innovative faserbasierte Werkstoffe zusammen

Ostfildern, 23. April 2018. Neue Partner zusammenbringen, neue Entwicklungen anstoßen und Marktpotentiale für innovative Produkte aus Holzfasern identifizieren. Das sind die Ziele, die sich die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW), die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) und die proHolz Baden-Württemberg GmbH (proHolzBW) mit der Veranstaltungsreihe über die Entwicklung, Herstellung und Anwendung faserbasierter Produkte gesetzt haben. Wichtigstes Instrument dabei ist der Austausch der Teilnehmer untereinander. Dafür scheinen die Veranstalter einen geeigneten Rahmen zu bieten. Seit Beginn der Veranstaltungsreihe ist der Zuspruch der Teilnehmenden konstant hoch. Am Donnerstag, den 19. April 2018 nahmen rund 30 Personen die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Experten wahr.

„Unser Veranstaltungsformat ist ebenso einfach wie effektiv“, sagt Sylvie Wiest vom Clustermanagement bei proHolzBW. „Kurze Impulsvorträge zu verschiedenen Themen rund um holzfaserbasierte Werkstoffe und Produktinnovationen wechseln mit Fragerunden oder Pausen, die für Diskussionen im kleinen Kreis und zum Netzwerken genutzt werden können.“ Gefragt seien neue Wege und Konzepte, um die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu reduzieren und die Wende hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zu schaffen.

So berichtete Mihaela Szegedi vom Hohenstein Institut für Textilinnovation gGmbH über Forschungsarbeiten, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Schafwolle als nachhaltiger Dämmstoff beim Bauen genutzt werden kann. Dabei wurden aus verschiedenen Baumrinden gewonnene Gerbstoffe auf ihre Eigenschaften hin untersucht, ob sie die Wolle vor Mottenfraß schützen können.  

Wolfgang Arnold präsentierte ein leicht abnehmbares textiles Isoliersystem für Anlagen, die häufig gewartet werden müssen. Da die zu isolierenden Anlagen meist sehr hohe Temperaturen entwickeln, stellte sich hier die Frage, inwieweit auch Holzfasern in das Isoliersystem eingebunden werden können.

Roberta Graf vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) stellte ihren Beitrag zur Erstellung eines vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderten Leitfadens zum Thema Leichtbau vor. Sie beschäftigt sich mit dem sehr forschungsintensiven Gebiet der textilen Gebäudehüllen.

Thomas Lais von der Technische Textilien Lörrach GmbH & CO. KG referierte zum Thema Nadelvliese und Nadelfilze als individuelle technische Lösung für industrielle Anwendungen. Im Fokus stehen hier vor allem textile Filtermedien für Staubabscheidungen in Industrieanlagen.

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.