17.10.2018 Ron Zippelius

Impulsgeber Holzhochhaus

Skaio

Christoph Jost

Thorsten Kober im Vortrag

Markus Lager

Thorsten Kober

Dirk Kruse

Anders Übelhack

Stefan Bärwald

Rund 170 Architekten, Ingenieure, Holzbauunternehmer sowie Entscheider aus Politik und Wohnungswirtschaft besichtigen höchstes Holzhaus Deutschlands in Heilbronn – Skaio hat Potential neue Standards im Hochhausbau zu setzen

Ostfildern, 17. Oktober 2018. Auf dem Bundesgartenschaugelände in Heilbronn entsteht derzeit Deutschlands höchstes Gebäude in Holzbauweise. Das Skaio, so der Name des Bauwerks, ist ein Novum und aus vielerlei Hinsicht für Experten interessant. Deshalb hatte proHolzBW in Zusammenarbeit mit der Stadtsiedlung Heilbronn, dem verantwortlichen Architekturbüro Kaden und Lager sowie dem Bauunternehmen Züblin am 12. Oktober 2018, zehn Tage nach dem Richtfest, einen Besichtigungstag für Fachpublikum organisiert. Rund 170 Architekten, Ingenieure, Holzbauunternehmer sowie Entscheider aus Politik und Wohnungswirtschaft waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit den an Planung und Umsetzung des Holzhochhauses beteiligten Experten.

Nach den Grußworten der Geschäftsführer von Stadtsiedlung, Bundesgartenschau und proHolzBW, Dominik Buchta, Hanspeter Faas und Christoph Jost, starteten die Besucher in kleinen Gruppen zur Besichtigungstour. An fünf über das Gebäude verteilten Stationen empfingen Architekt Markus Lager, Thorsten Kober (bauart Konstruktions GmbH, Berlin), Dirk Kruse (Dehne Kruse Brandschutzingenieure GmbH, Gifhorn), Anders Übelhack (ZÜBLIN TIMBER, Aichach) und Stefan Bärwald (ZEAG Energie AG, Heilbronn) zu Fachvorträgen, in denen sie die Architektur, Statik und Bauphysik, das Brandschutzkonzept, die Baukonstruktion sowie die Haustechnik und Energieversorgung des Gebäudes vorstellten. Erste Fragen konnten die Gäste direkt im Anschluss an die Vorträge stellen. Wer alles zunächst auf sich wirken lassen wollte, hatte dann auch noch bei der Abschlussdiskussion mit allen Referenten Gelegenheit, dies nachzuholen.

Skaio könnte neue Standards für den Hochhausbau setzen

Nach aktuellem Stand dürfen Gebäude der Klasse 5, also Hochäuser, nur in Baden-Württemberg, Berlin und Hamburg aus Holz gebaut werden. Da es bislang noch keine vergleichbaren Gebäude gibt, fehlen standardisierte Richtlinien für den Bau von Holzhochhäusern. Experten erhoffen sich nun, dass von Skaio Impulse für deren Entwicklung ausgehen. „Wir befinden uns an einem Startpunkt, ähnlich wie ihn der mehrgeschossige Holzbau vor einigen Jahren erlebt hat“, sagt Thorsten Kober. Damals habe man Zweifel gehabt, ob der mehrgeschossige Wohnbau in Holz überhaupt eine Perspektive habe. Heute mit der fortschreitenden Standardisierung habe er das Potential, sich zum neuen Zugpferd der Branche zu entwickeln.

Ähnliche Erwartungen stecken die Experten auch in die Arbeit der Brandschutzplaner. Sie orientierten sich bei ihrem Konzept an der allgemeinen Hochhausrichtlinie. Kern der Richtlinie sei dabei das Treppenhaus, das aus Stahlbeton errichtet wurde. Es wird im Brandfall unter Überdruck gesetzt, sodass kein Rauch und keine Flammen eindringen können. Bereits im Treppenhaus ist die Gefahrensituation die gleiche, wie draußen vor dem Gebäude. In den Wohnbereichen wird Brandschutz durch die Bauteile erreicht, die laut Dirk Kruse undurchlässig für Feuer und Rauch seien und die geforderte Feuerbeständigkeit von 90 Minuten bedenkenlos erfüllten. Die tragenden Wände und Geschossdecken seien zudem aus Massivholz, das nur an der Oberfläche brennt. Glutnester oder schwer zu bekämpfende Hohlraumbrände können so gar nicht erst entstehen. Zum Sicherheitskonzept gehört auch eine Hochdruck-Sprinkleranlage. Diese werde jedoch nur benötigt, um den durch die bodentiefen Fenster möglichen Brandüberschlag in ein darüber liegendes Geschoss zu verhindern, so Kruse.

„Die Vielfalt der heute anwesenden Personen zeigt, dass das Thema Holzhochhaus eine ganze Branche bewegt. Hier sind Architekten und Ingenieure, Vertreter aus den Kommunen, von privaten und öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften, Zimmerer und Zuliefererbetriebe“, sagte Christoph Jost zum Abschluss des Besuchstages in Deutschlands erstem Holzhochhaus und ergänzt: „Wir freuen uns besonders, dass mit diesem Gebäude erneut ein Meilenstein des Holzbaus in Baden-Württemberg gesetzt wird, dem Holzbaubundesland Nr. 1.“

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.