01.10.2018 Ron Zippelius

Regionaler Holzbautag etabliert sich als beliebte Austauschplattform

1. Landesbeamter Michael Knaus

Bürgermeister Daniel Bullinger

Michael Olberts (l) führt über das Betriebsgelände der Klenk GmbH

Sebastian Hauck

David Ackermann

Eberhard Beck

achvorträge bieten Einblicke in Praxiserfahrung mit BIM – Holzbau verfügt über gute Erfahrungen mit digitaler Technik – Mit BIM-Manager entsteht ein neues Leistungsbild

Ostfildern, 1. Oktober 2018. Der Regionale Holzbautag der Holzkompetenz3-Partner, zu denen die Landkreise Heidenheim, Ostalbkreis und Schwäbisch Hall sowie die WiRO mbH zählen, etabliert sich mehr und mehr als beliebte Austauschplattform für Architekten, Ingenieure, Fachplaner und Holzbauexperten. Dass die Veranstalter auch bei der siebten Ausgabe, die am 28. September 2018 im Rathaus von Oberrot stattfand, das richtige Gespür für die Themen hatten, die die Branche bewegen, zeigte der große Zuspruch. Über 100 Interessenten wollten sich für die Veranstaltung anmelden, in der sich alles um Digitale Planungsprozesse und die Bauwerksdatenmodellierung (BIM) drehen sollte. Platz gab es jedoch nur für etwas mehr als 80 Personen. Entsprechend meldeten die Holzkompetenz3-Partner ausverkauftes Rathaus, das voll besetzt und im von Holz geprägten Ambiente eine angemessene Bühne für die spannenden Vorträge bot.  

Michael Knaus, erster Landesbeamter und ständiger Stellvertreter von Landrat Gerhard Bauer, der den Termin selbst nicht wahrnehmen konnte, lobte in seinen Grußworten die Wertigkeit der Veranstaltung, die sich nicht nur darin zeige, dass es erstmalig eine Warteliste für interessierte Teilnehmer gab, sondern auch im Engagement der Sponsoren und in der Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung durch die Architektenkammer Baden-Württemberg.

Bürgermeister Daniel Bullinger hob in seiner Rede die Bedeutung der Holzwirtschaft für die Region hervor, die der wichtigste Wirtschaftszweig in der 3.600 Einwohner starken Gemeinde sei. Eine Begebenheit von der sich die Teilnehmenden bereits im Vorfeld selbst ein Bild machen konnten. Die Klenk Holz GmbH, mit 550 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Oberrot, hatte zu einer Besichtigung des 47 Hektar großen Betriebsgeländes geladen.

Sebastian Hauck, Geschäftsführer Hauck Planen und Bauen GmbH aus Neckarbischofsheim und selbst erklärter Fan alles Digitalen, eröffnete den Reigen der Fachvorträge mit Einblicken in seine Praxiserfahrung mit BIM (Building Information Modeling) und dessen Umsetzung im Wohnhausbau. Das Wichtigste sei die Erfassung der Grundlagen. Sind diese eingepflegt könne man mit BIM unheimlich an Effizienz gewinnen und die Qualität erhöhen. Die Kostenrechnung läuft parallel zur Modellierung der Projekte und der Mengenbedarf an Baumaterial wird ebenfalls zeitgleich berechnet. Die Möglichkeit, Realität digital zu machen und digital weiterzuverarbeiten spare Zeit und Nerven.

Diesen Eindruck bestätigte auch David Ackermann, Meister Konstruktion bei der Hammer Holzbautechnik GmbH aus Fichtenberg, der Praxisbeispiele des Digitalen Workflows präsentierte. Die dreidimensionale Modellansicht erleichtere die Arbeit, da Projekte in ihrer Gänze für die Beteiligten so leichter erfassbar seien.

Architekt und BIM-Vordenker Eberhard Beck machte deutlich, dass der Holzbau mit CAD und 3D-Modellierungen anderen Gewerken eigentlich immer voraus war. Er verfüge also bereits über gute Erfahrungen mit digitaler Technik und dies werde auch bei der Digitalisierung so sein, um die man ohnehin nicht herumkomme. Mit dem BIM-Manager entstehe gerade ein neues Leistungsbild, dessen Aufgaben, die digitale Verbindung aller Beteiligten, Projekte einfacher ausführbar mache. Ein Problem, das aus Sicht Becks noch zu lösen sei, ist die Vielzahl der unterschiedlichen Programme zur Datenverarbeitung und Aufbereitung, die teilweise nicht miteinander kompatibel seien. Das mache den Datenaustausch schwieriger.

Der abschließende Vortrag von Joachim Faass, Regionalvertreter Baden-Württemberg für Binderholz, über die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten von Brettsperrholz führte das Publikum dann zurück aus den digitalen in die analogen Sphären des Holzbaus.  

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.