12.03.2018 Ron Zippelius

Zukunft des Holzbaus trifft sich in Stuttgart

Professorin Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann, Institut für Konstruktion und Entwurf der Universität Stuttgart

7. Doktorandenkolloquium Holzbau „Forschung und Praxis“ 2018 der Universität Stuttgart

Stuttgart, 9. März 2018. Dreiundzwanzig Doktorandinnen und Doktoranden von verschiedenen Holzbaulehrstühlen und –Instituten im deutschsprachigen Raum und aus Kroatien haben am 8. und 9. März 2018 an der Universität Stuttgart Einblicke in ihre Forschungsarbeit gegeben. Das 7. Doktorandenkolloquium Holzbau „Forschung und Praxis“ bot den Nachwuchswissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern Gelegenheit ihre Ergebnisse einem breiten Fachpublikum aus Forschern und Unternehmern zu präsentieren. Die Vertreter aus der Praxis nutzen das Kolloquium regelmäßig als Chance, die jungen Nachwuchswissenschaftler kennenzulernen und Neues über die Entwicklungen im Holzbau zu erfahren.

Diesen Eindruck bestätigt auch Christoph Jost, Geschäftsführer der proHolzBW GmbH, in seinen Grußworten zur Eröffnung des Kolloquiums: „Das Doktorandenkolloquium ist aus meiner Sicht eine der spannendsten Veranstaltungen für Fachpublikum. Denn hier begegnet man mit hoher Wahrscheinlichkeit den Wegbereitern wichtiger zukünftiger Entwicklungen im Holzbau.“

Laut Professorin Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann vom ausrichtenden Institut für Konstruktion und Entwurf der Universität Stuttgart sei das Kolloquium mittlerweile ein Fester Termin für die Holzbaulehrstühle im deutschsprachigen Raum und die Tagungsbeiträge der Doktorandinnen und Doktoranden spiegelten das facettenreiche Spektrum des Holzbaus wider.

Fachjury prämiert herausragende Arbeiten

Die vorgetragenen Forschungsarbeiten befassen sich mit unterschiedlichen Herausforderungen aus den Themenbereichen innovative Verbindungen und Verbindungsmittel, Materialeigenschaften, Normung, Holz-Beton-Verbundtragwerke, Wand- und Deckenscheiben. Eine Jury aus vier Holzbauexperten (Dr. Rainer Görlacher, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Holzbau und Baukonstruktionen; Christoph Jost, proHolzBW; Eberhard Kühnemann, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg; Prof. Kurt Schwaner) prämierte sechs aus ihrer Sicht herausragende Arbeiten und überreichte die als Preise bereitstehenden Pakete mit Holzbaufachliteratur an: 

  • Markus Duffner, FH Aachen. Thema der Arbeit: Untersuchungen zur Tragfähigkeit und Steifigkeit eines neuartigen Wandelements in Holzbauweise.
  • Peter Glaser, TU München. Thema der Arbeit: Diskretisierung von Schalen mit ebenen Holzwerkstoffplatten für weitgespannte Holzwerkstoffe.
  • Sina Glattacker, KIT. Thema der Arbeit: Untersuchung der Zug- und Schubeigenschaften von Acrylatklebebändern für die Verbindung von Sandwichelementen mit Holzbauteilen.
  • Bernhard Maurer, Universität Innsbruck. Thema der Arbeit: Systemlösungen für punktgestützte Flachdecken aus Brettsperrholz.
  • Katharina Müller, ETH Zürich. Thema der Arbeit: 4-Punkt Biegeversuche an Holz-Beton-Verbunddecken mit Mikrokerben.
  • Julius Postupka, Universität Stuttgart. Thema der Arbeit: Untersuchungen zur Steifigkeit von Stabdübelanschlüssen.
ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.