17.09.2019 Uwe André Kohler

Holz im Verbund mit anderen Werkstoffen

Prof. Markus Milwich

Prof. Stefan Krötsch

Yves Mattern

David Käse

Christian Leber

Cross Cluster ermöglicht den Kontakt mit neuen Partnern und stellt innovative Holz-Hybrid-Produkte vor

Ostfildern, 17. September 2019. “Das Cross Cluster ist genau der richtige Rahmen, um den Blick über den´eigenen Tellerrand`hinaus zu richten und voneinander zu lernen”, so die einführenden Worte von Moderator Prof. Markus Milwich, Deutsche Institute für Textil und Fasserforschung Denkendorf, bei der Eröffnung der Veranstaltung. 35 Teilnehmer waren der Einladung der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) und von proHolz BW gefolgt, um sich im Forum Holzbau in Ostfildern über die Marktpotentiale im Bereich Holz und Faser kundig zu machen.

Bei der Begrüßung erläuterten Vanessa Blaß, AFBW, und Uwe André Kohler, proHolz BW, das Motiv des Veranstaltungsformates Cross Cluster: “Wir richten damit den Fokus auf die Verbindung neuer Partner und die Entwicklung innovativer Produkte aus Holzfasern im Verbund mit anderen Werkstoffen, um der steigenden Nachfrage nach ökologisch hergestellten Produkten Rechnung zu tragen.”

Prof. Stefan Krötsch, Hochschule Konstanz, betonte in seinem Auftaktreferat “die Nachhaltigkeit des Baustoffes Holz” mit dem Hinweis, “dass wir in Deutschland mit rund drei Milliarden Kubikmeter über den größten Holzvorrat in der EU verfügen”. “Gleichzeitig”, so Krötsch weiter, “würde lediglich etwas mehr als ein Drittel des Holzvorrates für alle Neubau-Vorhaben in Deutschland benötigt”. Folglich sei es nach Einschätzung von Krötsch zwingend notwendig “das Klima durch die Verwendung des Baustoffes Holz zu entlasten”. Sein Fazit: “Ziel muss es sein, belastende Materialien zu ersetzen. So verursachte z.B. die Herstellung von Zement im Jahr 2013 bis zu neun Prozent des weltweiten Kohlendioxidaustosses.”

Aus dem Studium direkt in die Gründung – Yves Mattern, Lignoa Leichtbau GmbH, wagte im September 2018 den Schritt in die Selbständigkeit und hat zusammen mit seinem Partner Philipp Strobel ein Unternehmen gestartet, das mit dem “Wooden 3D Tubing” nach Aussage von Mattern “das weltweit einzige Verfahren für 3D geformte Holzrohre” entwickelt hat. Die Rohre aus überwiegend Buchenholz finden Verwendung für Alltagsgegenstände wie Fahrräder, Kinderwagen oder auch Möbel. Highlight seines Vortrages war die Vorstellung eines futuristisch anmutenden Rollstuhles, der laut Mattern “mit sehr guten Stabilitäts- und Dämpfungseigenschaften für alle Anforderungen eingesetzt werden kann”.

David Käse, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), stellte in seiner Präsentation “die Entwicklung furnierbasierter Holzbaustrukturen für Schienen- und Straßenfahrzeuge” vor. Konkret entwickelt die DLR im Rahmen eines bis 2020 laufenden Projektes in Zusammenarbeit mit Alstom (Türflügel und Seitenwandsegment) und Volkswagen (Türaufprallträger) neue Materialkombinationen, bei denen Furniere aus Buchenholz in Verbindung mit Stahl- und Aluminiumblechen Einsatz finden. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend: “Steifigkeit und Druckfähigkeit werden im Verbund Holz/Alu höher, wir haben niedrigere Kosten und eine Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen und das ganze Bauteil wird auch noch um 15 Prozent leichter”, so Käse. Auch die Perspektiven sind nach Einschätzung des studierten Maschinenbauers gut: “Holz-Hybridstrukturen haben ein großes Potenzial für den Einsatz in Fahrzeugen!”

“Composite Core Systemdecke” – das von Christian Leber, phip international”, entwickelte Trägersystem kann für Spannweiten von acht bis zwölf Meter mit einer Deckenhöhe von 40 bis 60 cm eingesetzt werden. Die Holz-Beton-Verbunddecke (HBV) verfügt nach Aussage von Leber “über eine hohe Tragfähigkeit, sie gewährleistet beim Brandschutz einen Feuerwiderstand von 90 Minuten und in Längs- und Querrichtung lassen sich problemlos die Installationen der Technischen Gebäudeausrichtung einrichten”.

Das Cross Cluster wird auch 2020 seine Fortsetzung finden, Prof. Milwich kündigte den nächsten Termin im Zusammenspiel zwischen AFBW und proHolz BW für das kommende Frühjahr, voraussichtlich Ende März/Anfang April, bereits an.

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.