15.03.2019 Ron Zippelius

In Mannheim und Heidelberg baut man auf Holz

Bewegungskindergarten Hans-Thoma-Straße

Michael Köngeter im Gespräch mit den Teilnehmer*innen

Bewegungskindergarten innen

Gemeinschaftshaus auf dem Areal der Spinelli Barracks

Prof. Stefan Krötsch

Besichtigung Gemeinschaftshaus Spinelli Barracks

Carsten Sokoll im Gespräch

Studierendenwohnheime in Holzmodulbauweise in Heidelberg

Sybille Waechter (4. v. r.) im Gespräch

Veranstaltungssaal des Gemeindezentrums Wiesloch

Veranstaltungssaal des Gemeindezentrums Wiesloch

22 Familienhaus in Holzbauweise

Thomas Griesser (r.) im Gespräch

Zimmer im 22 Familienhaus

Die Exkursionsteilnehmer*innen mit Joachim Hörrmann (Mitte vorne)

proHolzBW-Holzbau-Architekturexkursion zeigt innovative und preisgekrönte Holzbauobjekte in Mannheim und Heidelberg – Teilnehmende nutzen Tour für direkten Austausch mit Architekturschaffenden und Zimmerern

Ostfildern, 14. März 2019. Neben Holz und fähigen Zimmerern braucht es zum Gelingen der Holzbau-Offensive des Landes auch Architektinnen und Architekten, Planerinnen und Planer und Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen, die sich mit dem Thema Holzbau auskennen und entsprechende Projekte in die Tat umsetzen. Für all jene, die Einblicke in die Möglichkeiten des modernen Holzbaus gewinnen oder ihr Wissen darüber erweitern möchten, bietet proHolzBW regelmäßig Architekturexkursionen zu beispielhaften Holzbauobjekten in Baden-Württemberg an. Zwanzig Personen begaben sich am Mittwoch, den 13. März 2019, mit Joachim Hörrmann, proHolzBW Koordinator Holzbau, auf die jüngste Tour, die nach Mannheim und Heidelberg führte. Die Exkursion bot Beispiele aus dem modularen Holzbau, dem Bereich Kindertagesstätten in Holzbauweise, dem mehrgeschossigen Holzbau und präsentierte zudem zwei mit dem Holzbaupreis Baden-Württemberg 2018 ausgezeichnete Gebäude.

Wesentlicher Bestandteil der proHolzBW-Exkursionen ist, dass die für die präsentierten Bauwerke verantwortlichen Architektinnen und Architekten, planenden Personen oder Zimmerer vor Ort für fachlichen Austausch zur Verfügung stehen. Ein Konzept, dass großen Zuspruch bei den Teilnehmenden findet und auch von der Architektenkammer Baden-Württemberg regelmäßig mit Fortbildungspunkten bedacht wird.

Architekt Michael Köngeter, Mannheim, war an diesem Tag der erste von fünf Ansprechpartnern für Fachfragen. Er zeichnet verantwortlich für das Gebäude, das den Auftakt der Tagesexkursion bildete, den Bewegungskindergarten in der Hans-Thoma-Straße in Mannheim. Köngeter erläuterte, welche Anforderungen die Betreiber an die Raumgestaltung stellten, die die Räume zu einem emotionalen Erlebnis machen und dem sinnlichen Erlebnis und der Selbstbildung der Kinder dienen sollen. Zudem sollten die Räume durch eine bestmögliche Qualität der Raumökologie für Wohlbefinden sorgen. Holzwände, Tageslicht und Kautschukböden waren drei gesetzte Komponenten, mit denen dieses Ziel erreicht werden sollte.

Prof. Stefan Krötsch, HTWG Konstanz, begrüßte die Gruppe am Gemeinschaftshaus auf dem Gelände der Spinelli Barracks, einem ehemaligen Kasernengelände der US-Armee, das aktuell als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird. Das Gebäude wurde von Studierenden der TU Kaiserslautern zusammen mit den Flüchtlingen der Landeserstaufnahmeeinrichtung entwickelt und gebaut. „Es zeigt auf beeindruckende Weise, dass sich mit dem Werkstoff Holz sogar mit einfachsten handwerklichen und technischen Mitteln anspruchsvolle, komplexe Strukturen herstellen lassen“, urteilte die Jury, die das Gemeinschaftshaus unter anderem dafür mit dem Holzbaupreis Baden-Württemberg 2018 auszeichnete.

Modularer Holzbau war das Thema von Carsten Sokoll, Facility Management Studierendenwerk Heidelberg, der zu einer Besichtigung in eben dieser Bauweise erstellter Studierendenwohnheime eingeladen hatte.

Ein Abstecher nach Wiesloch führte die Gruppe zu einem weiteren Gebäude, das 2018 mit dem Holzbaupreis Baden-Württemberg ausgezeichnet worden ist, das Gemeindezentrum der evangelischen Petrusgemeinde Wiesloch. Die Jury hob in ihrer Begründung die feinsinnig ausgearbeitete Konstruktion des Veranstaltungsraums mit seiner spannungsreichen Sensibilität und atmosphärischen Qualität hervor. Der Saal bildet zusammen mit dem nebenliegenden Hof die Mitte des Gemeindezentrums, die von einem Umgang mit anliegenden Büro- und Seminarräumen umgeben ist. Sybille Waechter, Waechter + Waechter Architekten, Darmstadt, nahm die Gruppe entsprechend im Außenbereich in Empfang, um zunächst das Gesamtkonzept zu erläutern und anschließend durch das Gebäude zu führen.

Zurück in Mannheim wartete ein dicker Brocken auf die Teilnehmenden. Ein 22 Familienhaus mit Ladengeschäft das die G+S Holzbau GmbH gerade im Auftrag eines Immobilienunternehmers komplett in Holzbauweise errichtet. Laut Auskunft des Bauherrn handelt es sich mit 1.300 Kubikmeter verbauten Holzes um das derzeit größte Wohngebäude aus Holz in Baden-Württemberg. Außerdem präsentierte Thomas Griesser, Betriebsleiter G+S Holzbau GmbH, der Gruppe zum Abschluss noch eine Aufstockung, die er mit seinen Mitarbeitern in der Mannheimer Bellenstraße realisiert hat.

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.