14.10.2019 Ron Zippelius

Interesse am Thema Holzbau ungebrochen hoch

Christoph Jost

Minister Peter Hauk schafft mit der Holzbau-Offensive neue Impulse für eine fortschreitend positive Entwicklung des Holzbaus in Baden-Württemberg.

Sandra Schuster, TU München, teilte ihre Erfahrungen zur Planungskultur im Holzbau aus dem leanWOOD Forschungsprojekt.

Christina Seiters und Peter Korthals vom pbr Planungsbüro Rohling schilderten die architektonischen Herausforderungen beim Wasserpark Rulantica.

Samuel Blumer, sblumer ZT GmbH, beleuchtete die Tragwerksplanung des Megaprojekts im Europapark Rust.

Wolfgang Müll, Holzbau Amann GmbH, sprach über den Wasserpark Rulantica aus der Perspektive des Zimmerers.

Heiner Walker, Dietrich Untertrifaller Architekten ZT GmbH, stellte den Sportcampus München vor.

Tragwerksplanung mit hohem Unterhaltungswert servierte Gordian Kley, merz Kley Partner ZT GmbH, mit seiner Präsentation zum Sportcampus München.

Anne Nyffeler, Pirmin Jung Schweiz AG, sprach über BIM im Ingenieurholzbau

Frank Lattke, lattkearchitekten, sprach über die praktische Umsetzung von Holzbau mit BIM im Architekturbüro.

Dr. Sebastian Rüter, Thünen-Institut für Holzforschung, sieht in einer Steigerung der Holzbauquote ein Treibhausgas-Einsparpotential von 1,43 Mio. t CO2 pro Jahr.

Prof. Dr. Claus Mattheck, Karlsruher Institut für Technologie, erntete begeisterten Applaus für seinen Vortrag über die Körpersprache der Bauteile

Ulrike Kunkel, db deutsche bauzeitung, begleitete die Tagungsgäste als Moderatorin durch den Tag.

Technikum Laubholz kommt 2020 – Stiftungsprofessur Holzbau voraussichtlich nach Mosbach – leanWood Expertin rät Architekten Holzbauunternehmen frühzeitiger in Planungsprozesse einzubeziehen

Ostfildern, 14. Oktober 2019. Das Interesse von Architekten und Ingenieuren am Thema Holzbau ist ungebrochen hoch. Das zeigte die 41. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg, die am 10. Oktober 2019 im Hospitalhof in Stuttgart stattfand. Mit knapp über 450 Teilnehmer*innen bestätigte die bedeutendste Fachveranstaltung für Holzbau interessierte Architekten, Ingenieure und Fachplaner in Deutschland den Rekordbesuch der Jubiläumsveranstaltung im Vorjahr. „Das Ergebnis ist umso erfreulicher, wenn man berücksichtigt, dass wir im letzten Jahr mit der Verleihung des Holzbaupreises Baden-Württemberg, ein Highlight zu bieten hatten, das es nur alle drei Jahre gibt“, sagte Christoph Jost Geschäftsführer der proHolzBW GmbH, die die Fachtagung in Kooperation mit dem Institut für Holzbau der Hochschule Biberach organisiert. Der guten Stimmung bei der Veranstaltung tat das keinen Abbruch. Die Referenten begeisterten mit fachlich fundierten wie unterhaltsamen Vorträgen und Minister Peter Hauk MdL, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR), bestätigte die allgemeine Wahrnehmung, dass sich der Holzbau im Land weiter stark entwickelt.   

So viele Holzbau Förderanträge wie noch nie

So konnte Hauk erste Ergebnissen der Holzbau-Offensive verkünden, welche die Landesregierung im letzten Jahr ausgerufen hatte. Noch nie seien aus den Kommunen so viele Förderanträge im Rahmen des „Holz Innovativ Programms“ (HIP) gestellt worden wie aktuell. Ein Technikum Laubholz, dass dabei helfen soll, Innovationen für die baustoffliche Nutzung von Laubhölzern zur Marktreife zu führen, könne 2020 seine Arbeit aufnehmen. Es sei die erste Einrichtung dieser Art weltweit und ein weiteres Aushängeschild für Holzbauinnovation aus Baden-Württemberg. Zudem stünde die Einrichtung einer Stiftungsprofessur Holzbau kurz bevor. Aussichtsreichster Anwärter sei die Hochschule Mosbach. 

Holzbauunternehmer frühzeitig in Planung einbeziehen

Die in zwei anderthalbstündigen Blöcken präsentierten Großprojekte Wasserpark Rulantica im Europapark Rust und der Sportcampus der Technischen Universität München (TUM) verdeutlichten, dass der Bereich des Machbaren in neue Dimensionen vorstößt. Eine große Bedeutung kommt dabei der Planung zu, die gerade im Holzbau schon im Vorfeld sehr intensiv ist. Entsprechend beschäftigten sich die Vorträge am Nachmittag mit der Planungskultur im Holzbau und digitalen Planungsmethoden, wie dem Building Information Modeling (BIM). Dipl. Ing. Sandra Schuster von der TUM warb in ihrem Vortrag über das internationale Forschungsprojekt leanWood dafür, dass Architekten und Ingenieure Holzbauunternehmen schon deutlich früher als bislang üblich in Projekte einbeziehen. So könnten etwa Holz spezifische Eigenschaften, die sich gegebenenfalls auf die Konstruktion auswirken, direkt berücksichtigt und zusätzlicher Planungsaufwand vermieden werden.

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.