13.01.2020 Uwe André Kohler

"Holz dankt mit vielen Qualitäten, die einzigartig sind!"

Prof. Robert Pawlowski, Hochschule Karlsruhe

Christoph Jost, proHolzBW

Die Studenten*innen der Universität Stuttgart

(von links) Prof. Robert Pawlowski, Prof. José Luis Moro (Uni Stuttgart) und Christoph Jost

Der Vortrag von Prof. Robert Pawlowski im Rahmen von NUTZwerkHOLZ

NUTZwerkHOLZ: 30 Studenten*innen der Universität Stuttgart informieren sich über Nachverdichtung und Aufstockungen 

Ostfildern, 13. Januar 2020. Die Berufschancen für angehende Architekten und Bauingenieure im Holzbau sind sehr gut – nicht zuletzt deshalb konnte Christoph Jost, Geschäftsführer der proHolzBW, 30 Studenten*innen der Universität Stuttgart im Forum Holzbau in Ostfildern begrüßen. Der Grund des Besuches: Prof. Robert Pawlowski von der Hochschule Karlsruhe präsentierte bei seinem Vortrag „Aufstockungen auf dem Campusgelände der HS Karlsruhe“ Projektarbeiten seiner Studenten. Getreu dem Prinzip „Nachverdichten – Aufwerten – Weiternutzen“ stellte er eingehend das große Potential des Werk- und Baustoffes Holz vor. Die Veranstaltung fand im Rahmen von NUTZwerkHOLZ, dem Programm der proHolzBW für die Nachwuchsförderung, statt.

Drei Gebäude sind es, die auf dem Campusgelände nahe dem Zentrum der Fächerstadt aufgestockt werden sollen – mit kreativen Ideen und Plänen der Studenten. Dabei galt es laut Pawlowski auf elementare Themen auch die richtigen Antworten zu finden: „Natürlich haben wir uns sehr intensiv mit dem Brandschutz beschäftigt. In Baden-Württemberg haben wir durch die Novellierung der Landesbauordnung eine gute Ausgangslage für die Verwendung von Holz und gelten bundesweit als Vorreiter.“

Bei den Projektarbeiten wurden aber auch Bereiche berücksichtigt, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. So nannte Pawlowski beispielsweise „neue Aufgaben der Planung aus Erdbebenlasten, denn durch Aufstockungen erfährt ein Gebäude zusätzliche Anforderungen an die Standsicherheit“. Bei der Nachverdichtung in die Höhe spielt nach Einschätzung des Karlsruher Prorektors für Entwicklung, Bau und Infrastruktur der Faktor Gewicht eine entscheidende Rolle: „Beton ist fünfmal schwerer als Holz mit der Folge, dass der nachwachsende Rohstoff bei Aufstockungen klare Vorteile hat.“

Die Projektarbeiten der Bachelor- und Masterstudenten sahen auch die Realisierung von Holzbauten vor, die ohne Kunststoff auskommen. Dies führte zur Konstruktion von Wänden, die in diffusionsoffener Bauweise mit Holzwerkstoff-Platten entwickelt wurden und damit die Grundlage schafften, die Feuchtigkeit aus Räumen nach außen abtragen zu können.

Die Studenten*innen, die bei der Veranstaltung der proHolzBW von Prof. José Luis Moro vom Institut für Entwerfen und Konstruieren der Universität Stuttgart begleitet wurden, zeigten sich sichtlich beindruckt von den Möglichkeiten des modernen Holzbaus. Bei der abschließenden Führung durch das Gebäude brachte Prof. Pawlowski sein Fazit auf einen prägnanten Nenner: „Holz dankt mit vielen Qualitäten, die einzigartig sind.“

ProHolzBW - Favicon Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Nachfolgend können Sie wählen, ob und ggf. welche nicht-essenziellen Cookies Sie akzeptieren möchten und erhalten hierzu weitere Informationen.

Alle Cookies akzeptieren
Nur essenzielle Cookies akzeptieren
Essenziell
WebThinker DV-Box

Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
https://www.webthinker.de/cookie-box/

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

proHolzBW GmbH


Name und Speicherdauer der Cookies

wt-dv-settings
Speichert die ausgewählten Cookie-Einstellungen.
Dauer: 1 Jahr


Host / Zugriff URL

*.proholzbw.de

Google Tag Manager

Zuständig für die technische Umsetzung der gewählten Cookie-Einstellungen.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Beschreibung

Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitäten nachverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.


Host / Zugriff URL

*.google.com

Google reCAPTCHA

Sichert die Kontaktformulare vor Bots & Spam.
https://policies.google.com/privacy

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_GRECAPTCHA
Dabei handelt es sich um einen Dienst, der überprüft, ob die Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Dauer: 5 Monate, 27 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Statistik
Google Analytics

Mehr Informationen

Verarbeitendes Unternehmen

Google Ireland Limited

Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland


Name und Speicherdauer der Cookies

_ga, _gid, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx
Dient zur Unterscheidung von Benutzern
Dauer: 1 Tag / 2 Jahre


_gat
Wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln.
Dauer: 1 Minute


_gac_xx
Enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde.
Dauer: 3 Monate


IDE
Diese ID ermöglicht es Google, den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg zu erkennen und personalisierte Werbung anzuzeigen.
Dauer: 1 Jahr


_ga_
Wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten.
Dauer: 2 Jahre


_gac_gb_
Enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft haben, lesen die Google Ads-Website-Conversion-Tags dieses cookie , sofern Sie sich nicht abmelden.
Dauer: 2 Monate, 29 Tage


Host / Zugriff URL

*.google.com

Individuelle Cookie-Einstellungen speichern

Informationen zu Ihren Cookie-Einstellungen und der Datenübermittlung in die USA bei dem Einsatz von Google-Diensten
Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Einige Cookies sind unbedingt erforderlich, um unsere Webseite zu betreiben („essenziell“). Alle anderen Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie der Verwendung zustimmen (z.B. für Google Analytics / Maps / Youtube).

Sie haben die Wahl, ob Sie „nur essenzielle Cookies akzeptieren“ möchten, „alle Cookies akzeptieren“ wollen oder nach Auswahl bestimmter Cookies in den Akkordeon-Elementen „individuelle Cookie-Einstellungen speichern“ möchten.

Eine erteilte Einwilligung zu der Verwendung nicht-essenzieller Cookies ist freiwillig. Sie können Ihre Einstellungen auch nachträglich über die Schaltfläche "Datenschutzeinstellung" ändern, die Sie im Fußbereich der Seite finden. Ergänzende Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen Google Analytics ein, um eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Webseite zu erhalten, um die Webseite und das Nutzererlebnis zu verbessern. Hierbei wird das Nutzerverhalten an Google LLC übermittelt und besuchte Seiten, Zeitspanne auf der Seite und Interaktion verarbeitet, die von Google zu beliebigen eigenen Zwecken, zur Profilbildung und zur Verknüpfung mit anderen Nutzungsdaten verwendet werden.

Indem Sie die mit Google-Diensten verbundene Cookie akzeptieren, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt.

Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise ohne Rechtsmittel, verarbeitet werden. Wenn Sie auf "Accept essential cookies only" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt.