03.06.2022 Esther Reinwand

Die Häuser der glücklichsten Menschen der Welt.

HIRSITALO TEOLLISUUS, Finnischer Verband der Massivholzhausindustrie

Projekte der Oulu School of Architecture

Finnische Delegation zu Besuch bei proHolzBW im Forum Holzbau.


Ostfildern, 03. Juni 2022. Eine Gruppe von Vertretern der heimischen Holzbau-Branche aus Finnland hat sich in Stuttgart mit proHolzBW zu einer Reihe von Exkursionen und zu intensivem Austausch getroffen. Besprochen wurden zukünftige Kooperationsmöglichkeiten zwischen finnischen Unternehmen und Organisationen mit Firmen und Netzwerkpartnern in Deutschland, insbesondere Baden-Württemberg, dem Vorreiter-Bundesland in Sachen Holzbau in Deutschland.

Finnland = Land der Blockhäuser?
Auch im glücklichsten Land der Welt leben und arbeiten die Menschen gerne in Häusern aus Holz – oder vielleicht sind es gerade die Holzhäuser, die die Einwohner Finnlands zu zufriedenen Menschen machen? Dabei gibt es im hohen europäischen Norden nicht nur, wie man meinen könnte, Blockhäuser aus Holz – die Vielfalt und Bandbreite des Holzbaus hat sich, wie in anderen europäischen Ländern mit alter Holzbau-Tradition auch, über die Jahre gewandelt und modernisiert. Auch der private und staatliche Waldbesitz ist in Finnland anders organisiert als in Deutschland, was wiederum Einfluss auf die gesamte Wertschöpfungskette Holz in Finnland hat.

Durch Kooperation und Austausch den Holzbau weiter bringen
Jussi Larsson und Seppo Romppainen von HIRSITALO TEOLLISUUS, dem finnischen Verband der Massivholzhausindustrie und Daniel Langer von der Firma HONKA Massivholzhaus brachten es beim Austausch mit proHolzBW im Forum Holzbau in Ostfildern auf den Punkt – Holz hat als Baumaterial alle Vorteile auf seiner Seite: Es ist modern, gesund, CO2-neutral, schnell fertiggestellt und nachhaltig. Und diese Vorteile kommen in jedem Land zum Zug, und am besten natürlich, wenn man zusammenarbeitet und durch gemeinsame Projekte die Vorzüge des Holzbaus noch besser bekannt machen und zur Umsetzung bringen kann.

Bei einer Exkursion stellte Joachim Hörrmann, Koordinator Holzbau bei proHolzBW der finnischen Delegation das 5-geschossige Quartier LIAS in Aalen vor, ein Wohn- und Gewerbeprojekt von Holzbau Schlosser. In Waldenburg besuchte die Gruppe die Produktionshalle vom Schraubenwerk Gaisbach GmbH. Im August wird eine Delegation mit Vertretern der deutschen Wertschöpfungskette Forst und Holz nach Finnland reisen. Und am 18. Oktober wird es im Rahmen der 44. Fachtagung Holzbau in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen eine Exhibition der finnischen Holzbauindustrie geben. proHolzBW freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den finnischen Kollegen und auf den Besuch im Sommer im glücklichsten Land der Welt.

Links für weitere Informationen:

Finnischer Verband der Massivholzhausindustrie: HIRSITALO TEOLLISUUS
HONKA Massivholzhaus
Oulu School of Architecture