02.03.2022 Esther Reinwand

Dreifache Verstärkung.

Tanja Höckh, Assistenz der Geschäftsführung

Markus Blenk, Wertschöpfungskettenmanager

Andreas Morlok, Cluster Manager

proHolz Baden-Württemberg heisst neue Mitarbeiter im Team willkommen.

Ostfildern, 01. März 2022: Auch im Jahr 2022 setzt sich das Team von proHolzBW wieder leidenschaftlich für alle Themen rund um Wald, Holz und Holzbau ein. Die Netzwerkorganisation lebt vom Engagement ihrer Mitarbeiter und freut sich sehr, zu Beginn des Jahres kompetente Verstärkung im Team in den Bereichen Assistenz der Geschäftsführung, der Wertschöpfungskette Forst und Holz sowie im Cluster Management begrüßen zu können.

Perfekt organisiert: Tanja Höckh, M.Sc., Assistenz der Geschäftsführung
Tanja Höckh übernimmt seit Januar 2022 die Stelle der „Assistenz der Geschäftsführung“ in der Nachfolge von Lavinia Kästner. Geboren und aufgewachsen in Stuttgart-Vaihingen hat Frau Höckh nach dem Abitur knapp ein Jahr im Ausland gelebt. Danach studierte sie an der Universität Hohenheim im Bachelor Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Marketing und Dienstleistungsmanagement, im Anschluss daran absolvierte Sie den Management Master und beendete ihr Studium mit einer Master- Arbeit über die digitale Transformation in Unternehmen. Erste Berufserfahrung sammelte Frau Höckh in den Bereichen Marketing und Vertrieb in der Automobilbranche sowie im Personalwesen. Für proHolzBW wird Tanja Höckh die Geschäftsführung im operativen Tagesgeschäft unterstützen, die Korrespondenz mit relevanten Stakeholdern betreuen sowie im Projekt- und Eventmanagement tätig sein. Tanja Höckh freut sich darauf, in einer für Sie neuen und spannenden Branche Fuß zu fassen und verschiedenste Einblicke zu gewinnen.

Gut vernetzt: Dipl.-Holzwirt Markus Blenk, Wertschöpfungskettenmanager
Mit Markus Blenk unterstützt künftig ein erfahrener Cluster-Manager das Team von proHolzBW. Zuvor arbeitete er bei der Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern, wo er 12 Jahre lang den Auf- und Ausbau des Branchennetzwerks unterstützte. Zu seinen neuen Aufgabenbereichen in Baden-Württemberg gehören neben der Abstimmung von Produktionsketten die verstärkte Einbindung der Forstwirtschaft in das Cluster-Geschehen. Dies erfolgt beispielsweise mit einem Branchen-Dialog im Rahmen der Weiterentwicklung der Cluster-Studie sowie durch die Entwicklung gemeinsamer Aktivitäten im Bereich der Bio-Ökonomie. In seiner Freizeit bewirtschaftet der gebürtige Allgäuer einen Bergwald.   

Stark im Verbund: Andreas Morlok, Cluster Manager
Mit Andreas Morlok kommt ein erfahrener Projektleiter im Regionalmanagement aus Allgäu-Oberschwaben ins proHolzBW -Team. Er hat seit Mitte der 90er Jahre beim Landesprojekt PLENUM (Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt BW) über 15 Jahre hinweg zahlreiche Projekte in naturschutzorientierter Regionalentwicklung in der Region Allgäu-Oberschwaben aktiv begleitet. Im Jahr 2012 begründete er mit Unterstützung der Forstverwaltung das Regionalnetzwerk Forst und Holz-Allgäu-Oberschwaben (kurz FuH-AO), das ab 2013 mit Förderung durch das MLR und Unterstützung des Landkreises Ravensburg und der Netzwerkpartner im Landkreis Ravensburg aktiv wurde. Im Netzwerk waren neben dem Landkreis und etlichen Kommunen von Beginn an Unternehmen aus der gesamten Holzkette beteiligt. Neben der klassischen Netzwerkarbeit konnten zahlreiche Projekte umgesetzt werden und wichtige Impulse im Holzbau gesetzt werden. Von Beginn an bestand eine konstruktive Zusammenarbeit mit proholz Baden-Württemberg, so dass es Ende 2021 eine schlüssige Entscheidung war, sich mit dem Netzwerk FuH-AO unter die Trägerschaft von proHolzBW zu begeben. Aktuell läuft dieser Übergangsprozess, der aktiv von Andreas Morlok begleitet wird.

proHolzBW heisst alle neuen Mitarbeiter herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit!