Forst- und Jagdhaus Tannau, Tettnang

Das Forst- und Jagdhaus ist eine Landmarke! Ein bergender Raum, der in der Homogenität seiner Materialität Ruhe erzeugt und in seinen Dimensionen Konzentration vermittelt. Alle sichtbaren Oberflächen im Innern des Gebäudes sind aus Weißtanne. Die Dielen, die zu massiven Stapeldecken und -wänden gefügt wurden, sind aus Holz aus eigenen Wäldern der mittelbaren Umgebung. Dies ermöglicht kurze Stoffkreisläufe und stellen einen direkten Bezug zu den Nutzern her.

Anfahrt

66/2 Gemarkung Tannau
88069 Tannau
Deutschland

Routenplanung

Architektur
Ludescher + Lutz Architekten, Bregenz (A)

Tragwerksplanung
Merz Kley Partner, Dornbirn (A)

Bauherrschaft
Land Baden-Württemberg, ForstBW

Ausführender Betrieb
Sohm Holzbautechnik GmbH, Alberschwende (A)

Fotos
Elmar Ludescher