Forststützpunkt St. Peter

Der Entwurf der Gesamtanlage »Forststützpunkt St. Peter« basiert auf der Idee, die unterschiedlichen Nutzungsbereiche in eigenständigen Baukörpern zu organisieren und diese, unter Berücksichtigung der Bestandsgebäude, so zu platzieren, dass ein zentraler Werkhof als Zentrum der Anlage entsteht. Im südlichen Werkhofbereich wird ein 2-geschossiger Baukörper angeordnet und schließt die Anlage zum Tal hin ab. Hier sind auf dem Niveau des Werkhofs die Werkstätten, der Schulungsraum und die Nebenräume untergebracht. Im UG befinden sich Büro-, Umkleide- und Sozialräume. Die tragenden Gebäudeteile des Neubaus wurden in einer Mischbauweise erstellt. Die erdberührten Teile sind in Massivbauweise gebaut, für die tragenden Teile des OG, desDaches und der 2-geschossigen Südfassade wurden elementierte Holzkonstruktionen eingesetzt. Die Wartungshalle wurde in massiver Bauweise erstellt, die Dachkonstruktion in Holzbauweise.

Anfahrt

Scheuergasse 9
79271 St. Peter
Deutschland

Routenplanung

Architektur
jochen weissenrieder architekten bda, Freiburg und hautau.winterhalter:architekten, Freiburg

Bauherrschaft
Vermögen und Bau BW, Amt Freiburg, Frank Tegeler

Fotos
Jochen Wiessenrieder